Der erste Schritt – Die Einladung zum Vorstellunggespräch

Erst kommt die Freude, dann häufig die Aufregung. Um dagegen zusteuern hilft nur eins:
Eine gute Vorbereitung!
Hier ein Überblick, was auf dich zukommen könnte und wie du dich dafür rüsten kannst.

 

Begrüßung und Selbstpräsentation
An dieser Stelle stellt sich das Unternehmen vor und bittet auch Dich, Dich kurz vorzustellen.
Tipp: Lies Deinen Lebenslauf noch mal durch, überlege vorab, welche Punkte zu der ausgeschrieben Stelle passen um diese besonders hervorzuheben.

Erwartungen und Anforderungen
Hier erfragen die Unternehmen auch, wie Du Dir die Tätigkeit vorstellst, was Deine Aufgaben wären und was Dir wichtig ist. So wird hinterfragt, ob Du Dich mit der Stellenanzeige und dem ausgeschriebenen Tätigkeit vertraut gemacht hast. Es können Fragen aufkommen wie: „Warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?“ oder „Was gefällt Dir besonders an diesen Beruf?“
Tipp: Lies die Stellenanzeige genau durch und recherchiere über die Tätigkeitsbeschreibung und die Aufgaben des Berufsfeldes.

Standardfragen
Häufig werden vom Unternehmen einige standardisierte Fragen gestellt um mehr von Dir und Deiner Persönlichkeit herauszufinden.
Tipp: Es ist schwer auf Anhieb eine gute Antwort rauszupressen. Deshalb empfiehlt es sich einige Fragen vorher rauszuschreiben und hierfür eine gute Antwort vorzubereiten. Dabei ist es oft hilfreich sich mit der Familie oder Freunden zusammenzusetzten und Ideen zu sammeln.
Beispielfragen: Was sind Deine Stärken / Schwächen; Wie gehst Du mit Kritik um? Welche Kriterien sind Dir wichtig, die zu einem perfekten Arbeitsumfeld beitragen?
Viele weitere Fragen kannst Du im Internet rausfinden.

Bedingungen und Organisatorisches
Zu den Rahmenbedingungen zählen beispielsweise Einstiegsdatum, Gehalt, Urlaubstage und ähnliches.
Tipp: Es ist wichtig, Dir vorher diese Fragen durch den Kopf gehen zu lassen, um diese Fragen schnell und präzise beantworten zu können.

Rückfragen und Verabschiedung
„Haben Sie noch Fragen“, diese Frage wird kommen. Darauf vorbereitet zu sein ist wichtig. So wie eine freundliche Verabschiedung und das Bekunden von Interesse.
Tipp: Da die Frage nach Rückfragen definitiv folgen wird und es interessiert wirkt, wenn auch Du eine Frage stellst, ist es hilfreich vor dem Gespräch einige Fragen zu notieren.
An dieser Stelle kann auch gerne gefragt werden, wann Du mit einer Rückmeldung rechnen kannst, da Du Dich sehr freuen würdest bald von Ihnen zu hören.

Generell gilt: informiere dich ausführlich über das Unternehmen. Lies die ausgeschriebene Stellenanzeige durch und recherchiere viel über das Berufsfeld.